Damen 40 gegen Karbener SV 1:5

Klares Ergebnis, das keineswegs klar war

Die neu formierten und in die BOL aufgestiegenen Damen 40 traten vergangenen Samstag gegen den Karbener SV an. 1:5 lautete der Endstand. So eindeutig, wie das Endergebnis aussieht, war die Angelegenheit keinesfalls. Silke Möller, Simone Michl und Vanessa Schneevogl verloren ihre Einzel, wobei Silke Möller nach einer fulminanten Aufholjagd nur knapp unterlag. Vanessa Schneevogl kam im zweiten Satz auch besser ins Spiel, unterlag dann jedoch ebenso. Ines Janßen war der einzige Punktelieferant. Mit 7:6 und 6:0 stand hier nach den Einzeln der einzige Punkt auf Gelnhäuser Seite. Doppelstark hofften die Damen auf ein Remis. Hier wurde es richtig spannend. Die Spiele dauerten über zwei Stunden. Möller/Schneevogl unterlagen trotzdem 2:6, 3:6. Ganz knapp 6:7, 6:7 mussten dann auch noch Michl/Grünhagen abgeben. Numerisch kein guter Auftakt. Spielerisch war das Team für den ersten Spieltag durchaus zufrieden.

Damen gegenTSG Mainflingen 4:2

Erfolgreicher Saisonauftakt

Die 1. Damen des Tennisclub Blau Weiß Gelnhausen waren am Sonntag bei ihrem ersten Spiel in der Bezirksliga B zu Gast bei der TSG Mainflingen.Die Einzel verliefen ausgeglichen, sodass bei einem 2:2 nach den Einzel die Devise lautete: alles oder nichts. Thekla Budde und Hanna Vötsch konnten sich relativ deutlich mit 6:3 und 6:2 durchsetzen, während sich Sina Mathie zusammen mit Jessica Gutermann einen spannenden Kampf lieferten. Nach 6:7 im ersten Satz drehten sie das Ruder um, holten sich den 2. Satz mit 7:5 und schafften den Sieg mit 11:9 im Match Tiebreak! Am Ende hieß es somit 4:2 für die Damen und strahlende Gesichter nach einem solch erfolgreichen Saisonauftakt.


Herren I gegen Foresta Gravenbruch 7:2

Gelnhausen mit erstem Saisonsieg

Die Herren des TC BW Gelnhausen konnten am Sonntag ihren ersten Saisonsieg einfahren. Gegen Foresta Gravenbruch stand es nach den Einzeln bereits 6:0, sodass die Begegnung frühzeitig entschieden gewesen ist. Der an eins gesetzte Christian Glock wusste zu überzeugen und ließ seinem Gegner keine Chance (6:1/6:1). An zwei hatte der angeschlagene Michael Schmidt nach anfänglicher Überlegenheit leichte Probleme, konnte sich am Ende aber in drei Sätzen durchsetzen (6:1/3:6/10:4). Jonas Neff an Position drei erwischte einen ordentlichen Tag und gewann souverän mit 6:0/6:4. Ebenfalls souverän gewann Dirk Methfessel (6:1/6:0) und Patryk Molenda (6:0/6:0), die keinerlei Probleme mit ihren Gegnern hatten. Michael Glock an Position fünf gewann nach Startschwierigkeiten 7:5/6:1.

Einen noch höheren Sieg verspielten die Gelnhäuser in den Doppeln. Lediglich Schmidt/Methfessel waren erfolgreich bei ihrem 6:1/6:1-Sieg. Sowohl C.Glock/Neff als auch M.Glock/Molenda mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben, was die Freude über den Sieg allerdings kaum trübte.