TC BW Gelnhausen setzt einen neuen Standard – tolle Organisation, hervorragende Versorgung der Anwesenden und außerordentlich familiäre Atmosphäre gelobt

“Das schönste Tennisturnier im ganzen Jahr” war die Aussage der Teilnehmer/innen sowie auch Eltern, die sich einfach nur wohl gefühlt haben. Auch in diesem Jahr fand wieder das Jugendranglistenturnier des Deutschen Tennisbundes auf der Anlage des TC Blau Weiß Gelnhausen statt, welches im letzten Jahr bereits so erfolgreich war.

Ein Turnier in solch familiärer Atmosphäre, mit so einer großartigen Versorgung, das wäre schon lange kein Standard mehr den man auf Tennisturnieren geboten bekommt. Mit solch einem Feedback und Wertschätzung der unglaublich geleisteten Arbeit der Vereinsmitglieder vor und während des Turniers, möchte man am liebsten direkt in die Planung fürs nächste Jahr gehen.

Durch unermüdlichen Einsatz der Mitglieder, präsentierte sich die Anlage pünktlich zum Spielbeginn der Gelnhäuser Junior Open am 06. August 2021 in einem Topzustand.

Zum Meldeschluss gab es 40 Anmeldungen aus verschiedenen Regionen Deutschlands (u.a. Baden Württemberg, Rheinland Pfalz, Bayern..). Besonders freute sich der Tennisclub BW Gelnhausen über die Anmeldungen von Spielern aus den Nachbarvereinen mit Fabian Maus (TC Meerholz), Emil Maiwald (TC Linsengericht) und Theo Schneider (TC Linsengericht). Mit Lukas Faust (2. Platz M16) und Henri Budde (1. Platz Nebenrunde M11) standen auch zwei Spieler aus den eigenen Reihen auf der Meldeliste, die beide eine super Tennis abgeliefert und den Zuschauern viel Freude bereitet haben!

Gespielt wurde in den Altersklassen w12, w14, m11 (plus Nebenrunde), m12 (plus Nebenrunde), m14 und m16. Auch in diesem Jahr fanden die Spiele wieder im Gruppenmodus und K.O.-System statt. Mittels Nebenrunde konnten allen Spieler/innen zwei Tennismatchs garantiert werden

Drei hochspannende Tennistage fanden somit ihren Start und alle Kinder/ Jugendliche wurden wie bereits im letzten Jahr mit einem Willkommensgeschenk von der Firma H.A.D. und dem TC Blau Weiß Gelnhausen bei der Anmeldung empfangen. Es wurde keinerlei Mühe gescheut, sodass es in diesem Jahr erstmalig so genannte Player Cards für die Kinder und Jugendlichen erstellt wurden. Die „Kleinen“ sollten sich wie die „ganz Großen“ fühlen.

Auf der Anlage wurde nicht nur gutes Tennis geboten, auch kulinarisch blieb kein Wunsch unerfüllt: Grillstation, Nudeln insbesondere für die Sportler/innen, großes Kuchenbuffet – alles was das Herz begehrt. Gekrönt wurde das mit gutem Kaffee und leckeren frisch gebackenen Waffeln, die das absolute Highlight waren und nicht nur Kinderaugen zum Strahlen gebracht haben.

Das Wetter hielt, die Plätze waren im besten Zustand, sodass wie geplant am Sonntag alle Halbfinale, Endspiele und Spiele um Platz 3 bestritten werden konnten. Die Endspiele musste lediglich für 10 Minuten aufgrund von einem kleinen Sturm unterbrochen werden, aber der angekündigte Regenschutt blieb zur Freude aller aus.

Wie auch im letzten Jahr wollte der Tennisclub die Spieler/innen im Rahmen einer gemeinsamen Siegerehrung angemessen ehren und verabschieden. Auch Bürgermeister Daniel Glöckner scheute erneut keinen Aufwand, um als Schirmherr dieses Turniers bei der Siegerehrung dabei zu sein und ein paar Worte an alle Anwesenden zu richten. Lobende Worte fielen hier nicht nur an die Spieler/innen, sondern auch an den Verein und die Turnierleitung, erneut so ein großartiges Turnier mit so tollem Feedback auf die Beine gestellt zu haben. Die Stadt Gelnhausen sei dafür sehr dankbar und freut sich bereits jetzt auf die Fortsetzung im Jahr 2022.

Die Turnierleitung gratulierten Frida Carlotta Wagenbach vom Frankfurter TC 1914 Palmengarten (w12) und Florentine Moritz vom ETC Grün-Weiß Elsenfeld, die sich in ihren Disziplinen gegen die Konkurrenz durchgesetz und belegten den ersten Platz belegt haben.

Bei den männlichen Jugendlichen gewannen Max Redanz vom Wiesbadener THC (m11), Lennox Lohrey vom THC Hanau (m12), Aljoscha Keil vom TC Schwalbach (m14) und Constantin Eberz vom TC Bruchköbel (M16).

Alle Erst-, Zwei- und Drittplatzierten sowie Nebenrundensiegern durften sich über eine Ehrung mit Pokal und Präsent freuen.

Christian Budde, erste Vorsitzende des Tennisclubs und Teil der Turnierleitung, sprach allen Sponsoren und Helfern seinen herzlichen Dank aus und freut sich auf das nächste Turnier 2022.

W12

  1. Frida Carlotta Wagenbach (Frankfurter TC 1914 Palmengarten / HTV)
  2. Sienna Wabnitz (TC Dietesheim / HTV)
  3. Zoe Kammandel (TC Bruchköbel / HTV)

W14

  1. Florentine Moritz (ETC Grün-Weiß Elsenfeld / BTV)
  2. Julia Drescher (SVW Mainz-Weisenau / RPF)
  3. Thea Iffland (TC Linsengericht / HTV)

M11

  1. Redanz,Max (Wiesbadener THC / HTV)
  2. Teljuk,Ruslan (TC RW Giessen / HTV)
  3. Schätzlein,Marc (TC Rot-Weiß Gerbrunn / BTV)

Nebenrunde

  1. Henri Budde (TC BW Gelnhausen / HTV)
  2. Weissinger,Quentin (TV Rüsselsheim-Hassloch / HTV)

M12

  1. Lohrey,Lennox (THC Hanau)
  2. Sanden,Luka (TSG 1847 Bürgel Offenbach / HTV)
  3. Stübner,Kimi (Wiesbadener THC / HTV)

Nebenrunde:

  1. Gutjahr,Luis (TC RW Fulda / HTV)
  2. Meissner,Vincent (SC Weiss-Blau Aschaffenburg / BTV)

M14

  1. Keil,Aljoscha (TC Schwalbach / HTV)
  2. Seifried,Theo (TEVC Kronberg / HTV)
  3. Müssig,Philipp (TVA 1860 Aschaffenburg / BTV)

M16

  1. Eberz,Constantin (TC Bruchköbel / HTV)
  2. Faust,Lukas (TC BW Gelnhausen / HTV)
  3. Tukacs,Aron (TC GW Fulda / HTV)

Kategorien: 2021Events