Vom 31. Juli bis 2. August fand auf der Anlage des TC Blau-Weiß Gelnhausen am Schlösschen zum ersten Mal ein Jugendranglistenturnier des Deutschen Tennisbundes statt. Aufgrund der Corona Pandemie musste der Vorstand des Tennisclubs mit seinen Hauptinitiatoren Christian und Thekla Budde sowie Norbert Wolk lange bangen, ob das Turnier überhaupt stattfinden kann. Schließlich konnte zur Freude aller kurzfristig die Ausschreibung erfolgen. Durch unermüdlichen Einsatz der Mitglieder präsentierte sich die Anlage zum Startschuss in einem Topzustand.

Ein Wochenende vor Turnierstart waren die Anmeldungen noch sehr überschaubar, was sich 24 Stunden vor Meldeschluss jedoch drastisch änderte und man schließlich 90 Anmeldungen von Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen (u10 bis u18) aus Hessen, Bayern, Rheinland Pfalz und Baden Württemberg verzeichnen konnte. Der nächste Schritt war sofort klar: Getränke, Eis und Essen müssen nachbestellt werden!

Bereits die Meldeliste mit unter anderem Mats Egbring, Nummer 12 der U 12 Deutschen Rangliste, Ben Ostheimer (Deutsche Rangliste Nummer 49 der U14) und Annik Freund (Deutsche Rangliste Nummer 136 der U14) versprach gutes Tennis, aber was den Zuschauern am Ende geboten wurde, übertraf jegliche Erwartungen. Unter den Anmeldungen fanden sich auch zahlreiche Jugendliche aus Gelnhausen & Umkreis, was den TC sehr freute. So zum Beispiel vom TC Gelnhausen Nicolas Hollmann, der leider in einem sehr starken Halbfinale der Nebenrunde gegen den späteren Sieger ausgeschieden ist, Luisa Pauli die sich in der ersten Runde gegen die spätere Finalistin im Match-Tiebreak geschlagen geben musste und Henri Budde, der den 3. Platz in einer starken U10 Konkurrenz belegen konnte.

Drei hochspannende Tennistage fanden ihren Start und alle Kinder/Jugendlichen wurden zunächst mit einem Willkommensgeschenk von der Firma H.A.D. und dem TC bei der Anmeldung empfangen.

Gespielt wurde entweder in Form von Gruppenspielen oder K.O. System, zuzüglich fanden Nebenrunden statt. Dadurch konnten den meisten Spieler/innen zwei Tennismatchs garantiert werden. Zahlreiche Zuschauer erlebten unter Einhaltung der geltenden Corona Hygieneregeln beachtliche Tennisspiele, und selbst die ganz Kleinen U 10 männlich und U10 weiblich haben bereits ganz großes Tennis gezeigt.

Dank des guten Wetters und dem hervorragenden Zustand der Plätze konnten am Sonntag wie geplant Halbfinale, Endspiele und Spiele um den 3. Platz stattfinden. Insbesondere während der Endspiele am Sonntagnachmittag herrschte auf der Anlage andächtiges Schweigen, lediglich unterbrochen durch den Applaus der Zuschauer. Atmosphärisch und vor allem spielerisch hatte manch einer das Empfinden, bei einem großen Tennisturnier zu sein.  Es lag Spannung in der Luft, denn die jugendlichen Gegner kämpften bei großer Fairness sehr ausgewogen. Als Beispiel zu nennen ist insbesondere das spannende Endspiel der U10 Mädels, bei dem sich am Ende Melina Straga mit 7:6, 6:7 und 10:4 gegen Emma Zahn durchsetzte. 

Neben dem Platz wurden die jugendlichen Spieler, ihre Begleiter und Zuschauer liebevoll mit Speisen und Getränken versorgt, das große Kuchenbuffet fand regen Anklang. Ebenfalls stand den Spieler/innen ein Bespann-Service zur Verfügung.  Die Initiatoren durften von Teilnehmern und Begleitern viel positives Feedback entgegennehmen, besonders gelobt wurde die freundliche und nette Atmosphäre sowie die gute Betreuung.

Ein solches Turnier bedarf auch einer besonderen Ehrung aller Spieler und Spielerinnen, sodass eine gemeinsame Siegerehrung aller Disziplinen durchgeführt wurde. Der TC hat sich sehr gefreut, dass hierzu fast alle Spieler und Spielerinnen geblieben sind, selbst diejenigen mit weiter Anreise. Auch der Bürgermeister Daniel- Christian Klöckner ließ es sich nicht nehmen an der der Siegerehrung teilzunehmen. Er würdigte den Erfolg und die gute Organisation der Veranstaltung auch im Namen der Stadt, gratulierte den Siegern persönlich und überreichte ihnen ein Präsent der Stadt Gelnhausen.

Die Turnierleiter gratulierten Melina Straga (U 10), Thea Iffland (U 12), Aliya Keller (U14), Annik Freund (U 16) und Sophia Reith (U 18) zu ihren erfolgreichen ersten Plätzen und überreichten neben Pokal und Rucksack, einen Gutsschein für die Rafael Nadal Academy in Mallorca.

Bei den männlichen Jugendlichen gewannen Kian Hjalmar Nies (U10), Mats Egbring (U 14) und Steffen Schwenkreis (U 16).

Aber auch alle Zweit- und Drittplatzierten sowie Nebenrundensieger durften sich über eine Ehrung mit Pokal und Preisen freuen.

Christian Budde, der Vorsitzende des Tennisclubs, sprach allen Sponsoren und Helfern seinen herzlichen Dank aus und stellte abschließend eine jährliche Austragung des Jugendranglistenturniers beim TC Gelnhausen in Aussicht.

Kategorien: Aktuelles